Festgeld 24

  • Festgeld Vergleich 2024
  • Angebote, Online Rechner
  • Konditionen, Leistungen, Tipps

Festgeld Vergleich 06/2024 · Die besten Festgeld Angebote im aktuellen Online Rechner

Festgeld Informationen auf einen Blick

  • Festgeld ist eine Form der Geldanlage.
  • Bei Festgeld wird ein bestimmter Betrag für eine festgelegte Laufzeit bei einer Bank angelegt.
  • Das angelegte Kapital ist während der Laufzeit unzugänglich.
  • Es wird ein fester Zinssatz vereinbart, der am Ende der Laufzeit ausgezahlt wird.
  • Festgeld bietet Planungssicherheit und Risikominimierung.
  • Einlagen auf Festgeldkonten sind in Deutschland bis zu 100.000 Euro pro Kunde durch die gesetzliche Einlagensicherung abgesichert.
  • Festgeld eignet sich für Anleger, die Sicherheit und Planbarkeit suchen.
  • Die Verfügbarkeit des Geldes während der Laufzeit ist normalerweise eingeschränkt.
  • Die Höhe der Zinsen hängt von der Laufzeit und den aktuellen Zinssätzen ab.

Was ist Festgeld?

Festgeld 24 Angebote vergleichen
Festgeld 24 Angebote vergleichen – Starke Konditionen, gute Zinsen, aktueller Festgeld Rechner

Festgeld stellt eine Form der Geldanlage dar, bei welcher ein festgelegter Betrag für eine vereinbarte Laufzeit bei einem Geldinstitut angelegt wird. Während dieser Laufzeit, welche variabel von einem Monat bis zu mehreren Jahren festgelegt werden kann, bleibt der Anlagebetrag unzugänglich.

Ein fest vereinbarter Zinssatz gewährt dem Anleger eine exakte Kalkulation der Rendite, welche am Ende der Laufzeit zur Auszahlung kommt. Im Vergleich dazu bietet Tagesgeld täglichen Zugriff auf das angelegte Kapital, hat jedoch variable Zinsen, welche auch unter dem eines Festgeldkontos liegen können.

Für wen ist Festgeld sinnvoll?

Festgeld ist für Anleger attraktiv, die einen Wert auf Planungssicherheit und Risikominimierung legen, da es einen festen, garantierten Zinssatz für die gesamte Laufzeit bietet. Die Anlageform präsentiert sich als adäquat für unterschiedliche Investitionsziele, sei es das kurzfristige Parken von Kapital für spätere Investitionen oder als Element für den strukturierten Vermögensaufbau und die Altersvorsorge.

Aufgrund der Unabhängigkeit von Marktschwankungen stellt Festgeld eine insbesondere sichere Option zur Geldanlage dar.

Wie sicher ist Festgeld?

In Deutschland sind auf Festgeldkonten angelegte Beträge bis zu einer Höhe von 100.000 Euro pro Kunde durch die gesetzliche Einlagensicherung abgesichert, eine Regelung, die auch in anderen EU-Mitgliedstaaten Anwendung findet.

Darüber hinausgehende Beträge können unter Umständen durch die freiwillige Einlagensicherung der jeweiligen Bankenverbände in Deutschland geschützt sein.

Es ist ratsam, sich über die genauen Konditionen zu informieren und bei Anlagen bei Instituten außerhalb der Europäischen Union eine sorgfältige Risikoabwägung vorzunehmen, insbesondere im Hinblick auf das Insolvenzrisiko.

Wie komme ich an das Festgeld ran?

Festgeld ist charakterisiert durch eine festgelegte Laufzeit, innerhalb derer ein Zugriff auf das investierte Kapital typischerweise nicht möglich ist. Nach Ende dieser vereinbarten Zeitspanne erhalten Anleger ihr Investment sowie die angesammelten Zinsen zurück, in der Regel über eine Gutschrift auf ein vorher definiertes Referenzkonto, meistens das Girokonto.

In bestimmten Fällen erlauben Banken vorzeitige Verfügungen, allerdings können dabei finanzielle Nachteile, wie Zinsverluste oder Vorfälligkeitsentschädigungen, entstehen.

Es ist wichtig, das Ablaufdatum der Anlage im Auge zu behalten und eventuell notwendige Schritte, wie Kündigung oder Verlängerung, vorzunehmen, um unerwünschte automatische Verlängerungen und damit verbundene finanzielle Risiken zu vermeiden.

Bei welchen Banken erhalte ich Festgeld?

Die Anlage eines Festgeldes ist bei diversen Kreditinstituten möglich. Informationen sowie Beratung können sowohl in Bankfilialen, als auch online oder via Telefon beim entsprechenden Anbieter eingeholt werden.

Dabei ist es essentiell, die individuelle Anlagedauer und den Verwendungszweck im Vorfeld zu überdenken und unterschiedliche Angebote sorgfältig zu prüfen, da sich die Konditionen, speziell der Zinssatz, zwischen den Instituten unterscheiden können.

Bei Anlagen in Fremdwährungen sollte zudem das potentielle Risiko durch Wechselkursschwankungen bedacht werden.

Wird Festgeld besteuert?

Die auf Festgeldanlagen generierten Zinserträge unterliegen der Besteuerung. Um die gesetzlichen Freibeträge zu nutzen und eine sofortige Abführung der Kapitalertragssteuer zu vermeiden, ist es ratsam, dem Kreditinstitut einen Freistellungsauftrag zu erteilen. Dies ermöglicht die Nutzung des Sparer-Pauschbetrags und reduziert damit eventuelle steuerliche Belastungen.

Werden Anbieter von Festgeld überwacht?

In Deutschland agierende Kreditinstitute müssen eine Genehmigung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) für ihre Geschäfte im Einlagensektor vorweisen.

Die Aufsicht über diese Institute obliegt der BaFin, der Deutschen Bundesbank und in bestimmten Fällen der Europäischen Zentralbank (EZB), insbesondere im Kontext der Solvenzaufsicht. Es ist zu beachten, dass die BaFin keine Prüfung der Konditionen oder Vertragsbedingungen der Angebote vornimmt.

Im Falle von ausländischen Banken können für den Anleger Besonderheiten und mögliche Herausforderungen, etwa in Bezug auf Kommunikation oder unterschiedliche rechtliche Rahmenbedingungen, auftreten.

Die günstigsten Festgeld Konditionen 2024 im Vergleich

Was bedeutet Festgeld? Was ist der Unterschied zwischen Festgeld und Tagesgeld? Festgeld bezeichnet eine langfristige und sichere Möglichkeit der Geldanlage, bei der Anleger für einen fest definierten Zeitraum Zinsen in festgelegter und garantierter Höhe von ihrer Bank erhalten.

Bei einer Festgeldanlage werden die Zinskonditionen in der Regel umso attraktiver, je länger die Laufzeit der Geldanlage ist. Der Unterschied zu einer Tagesgeldanlage besteht darin, dass die Kündigung eines Festgeldkontos während der vorgesehenen Laufzeit nicht oder nur unter erschwerten Umständen möglich ist.

Im Gegenzug unterliegt die Verzinsung von Festgeld keinen Anpassungen an sich verändernde Zinsniveaus wie bei einem Tagesgeldkonto und stellt somit eine sichere und solide Geldanlage vordefinierten Anlagezeitraum dar. Wie auch bei Tagesgeld ist die Festgeldverzinsung im Marktdurchschnitt verhältnismäßig hoch und attraktiv.

Festgeldkonten – Service

Festgeld berechnen und vergleichen
Festgeldkonten vergleichen – Die besten Konditionen im aktuellen Festgeld Rechner

Auf den folgenden Seiten bei Festgeld-24.de finden Sie neben grundlegenden Informationen zum Festgeld und Beschreibungen von Festgeld Banken auch einen umfassenden Festgeld Vergleichsrechner, mit dem Sie die unterschiedlichen Festgeldangebote einfach und bequem prüfen und vergleichen können. Sie erhalten auch Informationen zur Gegenüberstellung Festgeld vs. Tagesgeld.

Nach Eingabe Ihres gewünschten Anlagebetrags und der gewünschten Anlagedauer erhalten Sie die Auflistung der besten Festgeldangebote, sortiert nach dem aktuellen Zinssatz. Somit können Sie mit unserem Online Festgeld Vergleich die aktuell besten Festgeldangebote ermitteln und bei Bedarf auch gleich ein Angebot beantragen.

Festgeld Laufzeit und Angebote

Im Bereich der Festgeldangebote werden in der Regel Zeiträume zwischen 1 Monat und 5 Jahren als Laufzeit angeboten. Der Zinssatz für Festgeld ist bei längeren Laufzeiten im Normalfall höher als bei niedrigeren Laufzeiten.

Auch spielt der Zeitpunkt der Festgeldanlage eine Rolle, da der Festgeld Zinssatz am Marktzins orientiert ist.

Jede Bank bietet einen eigenen Zinssatz für Festgeldkonten an bzw. individuelle Festgeld Konditionen, somit ist vor einer Entscheidung das Einholen von mehreren Angeboten oder ein Festgeldvergleich sehr ratsam. Während der Laufzeit einer Festgeldanlage hat der Anleger jedoch keinen Zugriff auf das Festgeldkonto.

Sollte der Anleger tatsächlich einmal vorzeitig über sein Geld verfügen müssen, muss er ggf. mit dem Verlust der angesammelten Zinsen rechnen.

Bei einer gewünschten Verlängerung des Anlagezeitraums haben Anleger am Ende der Laufzeit teilweise die Möglichkeiten, mit der entsprechenden Bank zum Ende der zuvor festgelegten Laufzeit eine Verlängerung zu vereinbaren.

Mindesteinlage für Festgeldanlagen

Bei Festgeldkonten werden im Allgemeinen Mindestanlagen gefordert; zudem werden die Zinsen nur bis zu einer bestimmten Anlagehöhe angeboten, die sog. Maximalanlage. Daher ist es möglich, dass der effektive Zinssatz mit steigender Festgeld Anlagesumme wieder niedriger wird.

Dies kann dadurch vermieden werden, indem der Anleger einfach mehrere Festgeldangebote bei verschiedenen Banken wählt.

Steuer für Festgeldgewinne – Besteuerung von Festgeldanlagen

Auch bei einer Festgeld Anlage gilt seit Anfang 2009 die Abgeltungssteuer. Das bedeutet für Kapitalerträge, dass die Bank automatisch 25% Abgeltungssteuer (plus Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer) direkt an das Finanzamt abführt.

Anlegern, deren Steuersatz unter 25% liegt, wird die Abgeltungsteuer zunächst zwar in voller Höhe abgezogen, allerdings können sich diese den zu viel gezahlten Betrag wieder erstatten lassen.

Als Alternative können sich Anleger vom Finanzamt eine Nichtveranlagungsbescheinigung anfordern und diese der Bank vorlegen.

Festgeld – Kontoeröffnung

Für eine Festgeldanlage müssen Sie zunächst ein Konto bei Ihrem gewünschten Festgeld Anbieter bzw. der entsprechenden Bank eröffnen. Wenden Sie sich dafür am besten zunächst an Ihren gewünschten Anbieter, wie bspw. 1822direkt, comdirect Bank oder DKB Bank. Zur Eröffnung des Festgeldkontos wird in den meisten Fällen zur Legitimation das Post Ident Verfahren genutzt. Ein Festgeldkonto ist allerdings kein Verrechnungskonto und kann daher nur für die Spareinlage genutzt werden.

Einzahlungen und Auszahlungen für das Festgeldkonto müssen in der Regel somit über ein sog. Referenzkonto vorgenommen werden. Hierfür kann bei den meisten Banken einfach ein kostenloses Girokonto eingerichtet werden.

Alternativen zum Festgeld und Tagesgeld

Wenn Sie eine alternative Form der Kapitalanlage suchen, können Sie hier ein entsprechendes Angebot anfordern.

Diese Seite zum Festgeld bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 32

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.